Das Quartett – Zielsetzung und Arbeit des Städtequartetts

„Was ist das „Städtequartett ?“
Hinter dem Namen „Städtequartett“ verbirgt sich eine seit 1994 bestehende Kooperation zwischen den niedersächsischen Städten Damme, Diepholz, Lohne und Vechta.
Die vier Städte liegen räumlich dicht beieinander (die Entfernung zwischen den Stadtzentren beträgt zwischen 7 und 23 Kilometern) und die Einwohnerzahl bewegt sich in einer „harmonischen“ Bandbreite zwischen 15.000 und 30.000 Einwohnern. Daher kam seinerzeit die Überlegung auf, ob es nicht sinnvoll wäre, in bestimmten Arbeitsfeldern „gemeinsame Sache“ zu machen oder sich in jeder Stadt anfallende Aufgaben (z.B. den Betrieb öffentlicher Einrichtungen wie Museen, Bäder, Theater usw.) zu teilen.
Ziel sollte dabei stets sein, für die Einwohner der Region „Städtequartett“ ein komplettes Angebot öffentlicher Einrichtungen und Dienstleistungen nicht nur anzubieten, sondern auch in Zeiten knapper Finanzen dauerhaft und kostengünstig sicherstellen zu können. Unter dem Motto „Kooperation statt Konkurrenz“ sollten die vorhandenen Potentiale und Ressourcen gebündelt und ein unsinniger „Konkurrenzkampf“ beim Erbringen kommunaler Dienstleistungen verhindert werden.
Das Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau hat uns dann durch die Förderung als eines von bundesweit 11 Modellvorhaben im „Experimentellen Wohnungs- und Städtebau“ die Gelegenheit gegeben, unter wissenschaftlicher Begleitung Kooperationsmöglichkeiten zu durchdenken, in der Praxis auszuprobieren und bei Erfolg dauerhaft umzusetzen.

Was kennzeichnet die Region „Städtequartett"?

Im Städtequartett leben und arbeiten zurzeit rund 100.000 Menschen. Die Arbeitslosenquote liegt weit unter dem Bundesdurchschnitt. Gute Infrastruktur, hervorragende Berufschancen gepaart mit hohem Freizeit- und Erholungswert führen dazu, dass gerade junge Menschen die guten Perspektiven der Region erkennen. Es steht ein komplettes Angebot an Bildungseinrichtungen von allgemeinbildenden Schulen über Berufsschulen, Fachgymnasien verschiedener Fachrichtungen bis hin zur privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik und der Universität Vechta zur Verfügung.

Der Anteil junger Menschen ist sicher nicht zuletzt daher auch überdurchschnittlich hoch. Die Region verfügt über eine gute Autobahnanbindung, liegt an der Bundesbahnhauptstrecke Hamburg-Ruhrgebiet und ist auch über eigene Flugplätze gut zu erreichen.
In attraktiven Gewerbegebieten hat sich eine Vielzahl leistungsstarker und innovativer, teilweise weltweit operierender Betriebe angesiedelt. Preisgünstige und attraktive Gewerbegrundstücke und Baugebiete stehen auch für die weitere Entwicklung zur Verfügung.
Freizeitmöglichkeiten in allen Bereichen - ob Wassersport auf dem Dümmer, Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee, Vereinsleben, Kulturangebote oder Landschaftserlebnis - sorgen für hohe Lebensqualität.
Näheres können Sie bei den vier Städten erfahren.

Was haben wir bislang im Städtequartett erreicht?
Wir haben unsere Arbeit in den ersten Jahren auf folgende Bereiche konzentriert:
  • Tourismus /Naherholung
  • Kultur
  • Öffentlicher Personennahverkehr
  • Natur- und Umweltschutz

Dabei wurden Projekte wie z.B. „Rad-/Wanderwegenetz“, Zeitungsbeilagen „Kultur im Städtequartett“, „Veranstaltungskalender“, „Umweltbroschüre“, „Wiederbelebung von Bahnstrecken“, „gemeinsame Materialbeschaffung“ oder „gemeinsame Informationsstände auf regionalen Veranstaltungen“ bearbeitet.


Dauerhaft etabliert werden konnten bislang folgende Projekte:
  • „Städtequartett-Pokal“, ein Handballturnier mit den Jugendmannschaften der vier Städte
  • „Museumsroute“
  • „Kompensationsflächenpool“


Was haben wir in der Zukunft vor?
Die Zusammenarbeit im Städtequartett hat Erfolge gebracht, die uns ermutigt haben, auch nach Ablauf der Förderung als Modellvorhaben die Kooperation weiterzuentwickeln.
Als künftige Projekte sind z.B. „Koordination der Tourismus-Aktivitäten“ und „Wirtschaftlichkeitsstudien mit Blick auf eine Öko-Audit-Zertifizierung“ angedacht.
Und vor allem wollen wir weiter daran arbeiten, dass sich unsere Einwohner und Gewerbetreibenden als Teil der „Region Städtequartett“ fühlen, einer Region, die weiter zusammenwächst und vorhandene Stadt-, Kreis- und Regierungsbezirksgrenzen in den Hintergrund treten lässt.

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse an unserer Arbeit geweckt haben, und würden uns über Ihre Rückmeldung sehr freuen.
Stadt Damme • Mühlenstraße 18 • 49401 Damme • Telefon (0 54 91) 66 2 - 0
Stadt Diepholz • Rathausmarkt 1 • 49356 Diepholz • Telefon (0 54 41) 09 - 0
Stadt Lohne • Vogtstraße 26 • 49393 Lohne • Telefon (0 44 42) 8 86 - 0
Stadt Vechta • Burgstr. 6 • 49377 Vechta • Telefon (0 44 41) 8 86 - 0